(placeholder)

Die 230 V SSTC arbeitet mit 3 Modulen, dem Oszillator, dem GDT-Treiber und der Leistungsbrücke sowie, falls gepulster Betrieb gewählt wird, mit einer zusätzlichen Interrupter-Steuerung. Der Oszillator erzeugt die erforderliche Frequenz, um die Sekundärspule in Resonanz zu bringen. Dieses Signal wird über einen Leistungstreiber einem Ringkern (GDT) mit mehreren Wicklungen zugeführt um die Elektronik vom Leistungsteil galvanisch zu trennen. Das so erzeugte Rechteck-Signal wird der Leistungsendstufe zugeführt, welche das Ausgangssignal von 230 Volt in kurzen Pulsen auf die Primärwicklung schaltet. Die Endstufe ist als Halb- oder Vollbrücke mit Leistungs-MOSFET aufgebaut. Je nach Schaltung im Oszillatormodul kann das Signal auch mit Interruptsteuerungen verknüpft und so unterschiedliche Entladungsformen erzeugt werden.

230 V SSTC

(placeholder)

MONO - POLAR

BI - POLAR

(placeholder)
(placeholder)
BEISPIELE
BEISPIELE