Flüchtlingshilfe Ludwigshafen - Ruchheim

HILFSEINSATZ IN COX´S BAZAAR / BANGLADESCH SEPT. 2017 / TAG 9

Stresstag pur...

Wir waren heute so gegen 10.30 Uhr im Camp Tenkali und haben unser Medical Camp in einer Mosche aufbauen dürfen.

Innerhalb der nächsten 10 Minuten waren fast 100 Menschen in der Moschee und warteten auf Hilfe.

Wie in den anderen Camps auch, sehr viele Menschen mit übelsten Hauterkrankungen, ein alter Mann mit einer Schussverletzung, böse entzündete Insektenstiche, Schnittwunden an den Füßen und offene Geschwüre.

Dan unserer Spenden haben wir heute morgen noch Unmengen an an Salben für Schmerzen, Pilzerkrankungen, Wunden und Verletzungen gekauft.

Wir haben fast 5 Stunden nichts anderes gemacht, als die Menschen versorgt.

Viele Bilder bleiben lange Zeit im Kopf, wie zum Beispiel ein alter Mann, dem bei der Flucht der Fuss im Bereich der Ferse durchgeschossen wurde.

Er weinte bitterlich, als er erzählte, dass dabei auch seine beiden Söhne getötet wurden.

Der Fuß wurde wohl niemals behandelt, die Haut ist zwar zusammen gewachsen aber wohl sind die Knochen zertrümmert worden und ebenfalls falsch zusammen gewachsen. Er muss ungeheuere Schmerzen beim Gehen verspüren.

Dann ein kleiner Junge, der vollkommen apathisch im Arm seinen Mutter lag, kein Wort sprach, die Augen geschlossen hatte und schwere Deformationen an den Gelenken und Fehlstellungen beider Füße hat.

Bilder , die wirklich unter die Haut gehen, weil wir einfach nicht helfen können.