(placeholder)

Die SGTC ist die konventionelle Form der Teslaspule.

Die einzige aktive Baugruppe stellt die Funkenstrecke dar. Ein Hochspannungstrafo mit einer Ausgangsspannung von mindesten 4 kV lädt einen Primärkondensator so weit auf, bis ein Überschlag an der Funkenstrecke zur sofortigen Entladung führt. Das periodische Laden und Entladen stellt in Verbindung mit der Primärspule einen Schwingkreis dar.

Der Schwingkreis muss nun durch die Wahl der Kondensatorkapazität sowie der Induktivität der Primärspule so berechnet werden, dass der Primärschwingkreis in der gleichen Frequenz wie die Resonanz in der Sekundärspule schwingt. So wird an der Kopfkapazität der Sekundärspule eine enorme Spannungsüberhöhung erreicht, welche zu bizarren Entladungen führt.

SGTC

(placeholder)
(placeholder)
(placeholder)
ACRYLGLAS