(placeholder)

Die VTTC besteht aus einer Röhrenschaltung, die nach dem Prinzip des „Meissner-Oszillators“ arbeitet.

Die so erzeugte Frequenz wird mit hoher Spannung einem Primärschwingkreis zugeführt, welcher bei Resonanz innerhalb einer Sekundärspule sehr hohe Spannungen induziert.Im vorgestellten Modell arbeitet eine russische Senderöhe mit 750 Watt Ausgangsleistung und 3 kV Anodenspannung.Die Röhre benötigt für die Heizwendel eine Spannung von 12,6 V bei satten 10 Ampere Stromaufnahme.


VTTC

RUSSISCHE GU81M DER KRIEGMARINE

(placeholder)
(placeholder)